Bleiben Sie auf dem Laufenden.....

Liebe Gäste, Freunde & Gönner,

 

nachdem wir Euch am gestrigen 23. März informiert haben, dass wir kein Ostermenü-to-go anbieten, wird jetzt von der Regierung zurückgerudert, die zusätzlichen „Osterruhetage“ sollen angeblich wieder gekippt werden. Dies ist jetzt das beste Beispiel dafür wie es uns seit Ausbruch der Pandemie ergeht: null Planungssicherheit, null Perspektive, weder für unsere Gäste, Hochzeitsfeiern, Kinderkommunionen, Hotelgäste, MitarbeiterInnen noch für uns.

 

Jetzt möchten wir doch einmal ein Statement abgeben. Wie viele von Euch wissen, bin ich vor einigen Jahren mit meinen beiden Eseln Peach & Chilli von Gut Merödgen aus den Jakobsweg durch Deutschland, Belgien, Frankreich und Spanien gelaufen. Dies möchten wir nun vielen Politikern und Verantwortlichen empfehlen, denn es ist durchaus lehrreich.

 

Wie komme ich auf diesen Vergleich? Was kann man auf so einer Pilgerreise lernen? Als Erstes lernt man Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, mit allen Konsequenzen. Dann trägt man darüber hinaus die Verantwortung für die Esel. Unabdingbar ist, dass du dir selbst und die Esel dir bedingungslos vertrauen. Jetzt sagt man ja Eseln eine gewisse Sturheit nach, und tatsächlich ist es so, dass sie dir nicht einfach hinterherlaufen, sie haben ihren eigenen „Kopf“. Gefordert ist hundertprozentige Konsequenz, sonst wirst du niemals dein Ziel erreichen. Sie fordern es ein. Lässt du sie am ersten Grasbüschel am Wegesrand fressen, diskutierst du den ganzen Tag über jeden einzelnen Grashalm und kommst nicht weiter. Manchmal ist es hart, da du weißt, sie haben Hunger.

 

Es ist vergleichbar mit der Kindererziehung oder auch mit der Mitarbeiterführung. Sie fordern es ein, du musst Ihnen den Weg weisen, hundertprozent konsequent sein, und wenn es gar nicht geht im übertragenen Sinne (und dies ist liebevoll gemeint), wie der Öcher sagt „ihnen in de Fott treten“.

 

Und wie verhält sich das mit dem Vertrauen? Vertrauen erlangst du nur durch hundertprozentige Zuverlässigkeit und Klarheit, dann überwinden sie mit dir die Pyrenäen, gehen mit dir durch reißende Flüsse. Umgekehrt ist das im Übrigen auch so. Du musst auch den Eseln vertrauen, denn sie wissen zum Beispiel, wann sie eine Pause brauchen, wann ihre Grenze erreicht ist. Sie passen auf sich und auch auf dich auf (wenn du es bis dahin noch nicht gelernt hast).

 

Und wie zeigt sich jetzt unsere Politik / Regierung? Wie ist das mit der Verantwortung? Wie ist das mit dem Vertrauen? Wie ist das mit der Konsequenz? Wie ist das, ein Land zu führen? Wie ist das, ein Land durch die Krise, die Pandemie zu bringen? Ich will mir nicht auf die Schulter klopfen, aber ich bin mir mittlerweile sicher, sie schaffen es mit unseren Eseln von unserem Gut Merödgen nicht mal bis zum Kreisverkehr in Inden.

 

Darüber hinaus wollte ich „Geduld üben“ (das Reisetempo richtet sich nach den Eseln, und du kannst dich auf den Kopf stellen und mit den Füssen stampfen: wenn sie nicht schneller gehen wollen, tun sie es auch nicht). Ich habe auf diesem Weg so einiges gelernt. Das mit dem „Geduld üben“ hat ehrlicherweise nicht so ganz geklappt. Und jetzt muss ich sagen: unsere Geduld ist am Ende.

 

Wir öffnen gerne wieder unser Restaurant und Hotel „Gut Merödgen“ ohne „Wenn und Aber“. Und nicht, wenn lediglich die Aussengastronomie geöffnet werden darf, wenn die Inzidenz es zulässt, wenn du einen negativen Test hast, wenn du einen Termin gebucht hast und wenn dann das Wetter auch noch mitspielt. Es ist für uns nicht möglich Einkäufe, Vorbereitungen und Mitarbeiterplanung nach dem Wetterbericht und unserer Regierung auszurichten. Deshalb ziehen wir jetzt unsere Konsequenzen: Unser Restaurant bleibt vorerst geschlossen. Unser Hotel bleibt für Geschäftsreisende weiterhin geöffnet. Eure gebuchte Feier werden wir zuverlässig (sofern es erlaubt ist) für Euch ausrichten.

 

Wir wünschen Euch frohe Ostertage und hoffen sehr, Euch bald ohne „Wenn und Aber“ begrüßen zu können.

 

Frank & Patrick

Newsletter.....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gut Merödgen

Hotel - Restaurant - Café

Merödgenerstraße 29

52459 Inden

Tel: +49-2465-99440

info@gut-meroedgen.de

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2021 Gut Merödgen, Lacroix GmbH

Anrufen

E-Mail

Anfahrt